© 2018 schwarz.platzer.architekten-gmbh

 

Wohnen im Park

 

  • die offene Bebauung schafft ein homogenes städtebauliches Gesamtbild.

  • freistehende Wohngebäude in einer „Parklandschaft“ Die neue Struktur mit hoher Freiraumqualität und dem Angebot an Wegen, Plätzen, Grünräumen und Freizeitflächen verbindet die bestehenden Wohnquartiere mit dem attraktiven Zentrum Bärnbachs.

  • einfache Orientierung, da sich der Hauptzugang vom Ortszentrum und die Verbindungswege zu den Häusern im zentralen Park treffen.

  • Ensemblewirkung wird mit einer           Variation wiederkehrender Gestaltungselemente wie

    • überdachte Erdgeschosszonen

    • zurückversetzte Obergeschosse mit teilweise überdeckten Dachterrassen

    • punktuelle Erhöhung mit Penthousewohnungen

    • rückspringende Gebäudeecken mit eingefügten Balkonen

  • Erschließung

    • kompakt angeordnete Besucherparkplätze mit einer Tiefgarageeinfahrt für alle Bauabschnitte.

    • Erschließungsachsen in Nordsüd-, bzw. Ostwestrichtung als Rad- und Fußwege und als Notzufahrt verbinden die Gebäude mit den differenzierten Grünbereichen und den Spielflächen.

  • Bebauung in wirtschaftlicher Bauweise:

    • 5 Gebäude mit punktueller Erhöhung auf  6 Geschosse und überdachter Erdgeschoßzone als geschützter Eingangs- und Spielbereich sowie als Abstellplatz für Fahrräder.

    • Vierspännertypen mit insgesamt 140 weitestgehend gleichwertigen Wohnungen mit guter Belichtung und guter Durchlüftung.  Alle Wohnungen sind nach Süden und / oder Westen orientiert. Alle 3- und 4- Zimmerwohnungen haben an zwei oder drei sonnigen Gebäudeseiten Fenster, Balkone und Loggien.

  • Begrünung mit großen Bäumen und Baumgruppen schafft Ambiente für das „Wohnen im Park“.

wohnen im zentrum von bärnbach

2. Platz

typologie

koop. arch. di. randolf riessner

wohnbau

wohnungen

dichte

140

1,25

ort

jahr

bärnbach

2017